07. Mai 2020

Spendenaktion #MusikerNothilfe erreicht über 1,5 Millionen Euro

Die Spendenaktion #MusikerNothilfe der Deutschen Orchester-Stiftung hat zum 7. Mai  einen Stand von 1,517 Mio Euro erreicht. Mehr als 3.000 freiberufliche Musikerinnen und Musikern, die durch die Coronakrise keine Verdienstmöglichkeiten mehr haben, wurden inzwischen mit jeweils 400 Euro Soforthilfe unterstützt. Über 1.000 Anträge werden derzeit noch bearbeitet.

Gerald Mertens, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung, freut sich: „Ich bin überwältigt von der breiten Unterstützung für unsere Kampagne. Der Spotify COVID-19 MUSIC RELIEF Fund, die Plattform Betterplace, die Aktion #WirWunder des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, sie alle helfen uns seit Wochen beim Spendensammeln. Zuletzt haben die Mitglieder der Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim 30.000 Euro gespendet, der Geiger Daniel Hope hat bei seinen Wohnzimmerkonzerten das Publikum zu Spenden aufgerufen; das sind tolle Signale der Solidarität innerhalb der ganzen Musikszene.“

Hintergrund:  #MusikerNothilfe wurde am 16. März 2020 gestartet. Die Kampagne steht unter Schirmherrschaft von Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Kirill Petrenko, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker und GMD der Bayerischen Staatsoper München.

Das Spendenkonto lautet: 
Deutsche Orchester-Stiftung – Kennwort: Nothilfefonds
IBAN: DE35 1004 0000 0114 1514 05                                                                   
BIC:   COBADEFFXXX

Weitere Information: https://orchesterstiftung.de/Nothilfefonds/

Quelle: https://orchesterstiftung.de