15. Juli 2020

Das Musikfest Berlin 2020 findet statt

Das Musikfest Berlin, veranstaltet von den Berliner Festspielen in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker, findet vom 25. August bis 23. September statt. Das neue Festivalprogramm ist ab heute auf berlinerfestspiele.de veröffentlicht. Am 21. Juli starten der Ticketvorverkauf und die Akkreditierung.

Die Berliner Festspiele und die Stiftung Berliner Philharmoniker freuen sich, das Musikfest Berlin 2020 trotz der COVID19-bedingten Auflagen veranstalten zu können. Leider werden die bereits angekündigten Gastorchester aus dem europäischen Ausland und aus Deutschland nicht auftreten können, aber in den kommenden Musikfest Berlin-Ausgaben wieder dabei sein (siehe unten). Das Festivalprogramm bleibt dennoch in seinen wesentlichen Zügen erhalten und lässt die Philharmonie zu einem Ort der Begegnung Ludwig van Beethovens mit der Musik unserer Zeit werden. Im Rahmen des Festivals werden Kompositionen von Georges Aperghis, Milica Djordjević, Christian Jost, Wolfgang Rihm und Rebecca Saunders uraufgeführt. Der in Berlin lebenden britischen Komponistin Saunders ist mit der Aufführung von 15 ihrer Werke ein umfangreiches Porträt gewidmet. Als Interpret*innen treten die großen Ensembles zeitgenössischer Musik auf – Klangforum Wien und Neue Vocalsolisten Stuttgart, Ensemble Modern und Ensemble Musikfabrik, außerdem die Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker. Auch die Berliner Orchester starten mit Werken des 20. Jahrhunderts in die neue Konzertsaison und beteiligen sich zudem mit ihren Chefdirigenten am Beethoven Schwerpunkt des Festivals: die Berliner Philharmoniker, das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, das Konzerthausorchester Berlin und das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin spielen jeweils eine seiner Symphonien.

Bereits am 25. August startet Igor Levit mit dem von BTHVN2020 geförderten, acht Konzerte umfassenden Zyklus mit allen 32 Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven, aufgeführt im großen Saal der Philharmonie. Die Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim werden am 29. August das erste Orchesterkonzert des Musikfest Berlin 2020 spielen, auf dem Programm die drei letzten Symphonien von Mozart. Der Cellist Nicolas Altstaedt tritt mit allen Solosuiten von Bach in der Philharmonie auf und bei einem Abend mit Film & Live Musik im Kino Zoo Palast spielt der Trompeter Marco Blaauw zum Film „Moving Picture (946-3)“ von Gerhard Richter und Corinna Belz die gleichnamige Musik von Rebecca Saunders. Das Festival endet am 23. September mit einem dem Komponisten Wolfgang Rihm gewidmeten Kammermusikabend und mit der Uraufführung seines neuen Werkes „Stabat Mater“ durch Tabea Zimmermann und Christian Gerhaher.

Auf Berliner Festspiele on Demand und dem Blog der Berliner Festspiele werden im Vorfeld und während des Festivals verschiedene digitale Angebote zu den Live-Konzerten hinführen bzw. sie ergänzen. Die Details dazu werden demnächst veröffentlicht.

Informationen zum Ticketvorverkauf für das Musikfest Berlin 2020 finden Sie auf unserer Website. Der Ticketvorverkauf für die Konzerte der Berliner Orchester startet zu einem späteren Zeitpunkt, Mitte August, ausschließlich auf deren Vertriebskanälen. Informationen dazu entnehmen Sie bitte den jeweiligen Webseiten.

Details zu den Programmänderungen

Das vollständige Programm des Musikfest Berlin 2020 wurde erstmals im März 2020 veröffentlicht. Beim Eröffnungskonzert sollte das Concertgebouworkest Amsterdam auftreten. Dieses Gastspiel sowie die Gastauftritte von Les Siècles aus Paris, Orchestre Révolutionnaire et Romantique aus London, des Orchestra e Coro dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia aus Rom und des Orchesters der Lucerne Festival Alumni sowie des Leipziger Gewandhausorchesters und der Bamberger Symphoniker können aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Einige der Orchester werden in den kommenden Musikfest Berlin Ausgaben zu Gast sein.

Fest stehen schon folgende Termine:
Mit einem neuen Programm ist das Concertgebouworkest Amsterdam am 31. August 2021 zu Gast. Ebenfalls mit einer anderen Produktion im Gepäck kommen das Orchestre Révolutionnaire et Romantique und der Monteverdi Choir mit Sir John Eliot Gardiner am 4. September 2021. Das Gastspiel des Orchesters der Lucerne Festival Alumni findet am 9. September 2021 statt und der Auftritt des Orchestra e Coro dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia mit Dirigent Antonio Pappano und Igor Levit als Solisten am 5. September 2022. Die für dieses Jahr erwartete Weltpremiere „A House of Call. My imaginary Notebook“ von Heiner Goebbels mit dem Ensemble Modern Orchestra wird am 30. August beim Musikfest Berlin 2021 stattfinden – die sich anschließende Tournee wird ebenfalls 2021 nachgeholt.

Musikfest Berlin online:

Quelle: https://www.berlinerfestspiele.de