26. November 2020

Kulturstaatsministerin Monika Grütters äußert sich zu aktuellen Bund-Länder-Beschlüssen

Zum Beschluss der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 25. November 2020 erklärt Kulturstaatsministerin Monika Grütters:

„Für die Kreativen ist es bitter, auch im Dezember ihre Kunst vielfach nicht ausüben zu können, und es ist traurig für uns alle, dass viele Kultureinrichtungen noch länger geschlossen bleiben müssen. Erstmals ist in dem Beschluss aber ausdrücklich klargestellt, dass sie wegen des hohen und auch im Grundgesetz verankerten Rangs der Kunstfreiheit öffnen dürfen, sobald dies unter Beachtung der Infektionslage wieder möglich ist. Dieses wichtige Signal begrüße ich sehr. Die Kulturszene verhält sich seit Beginn der Pandemie sehr solidarisch, obwohl sie in ihrem Lebensnerv getroffen ist und ein großes Opfer bringt. Zudem haben viele Kultureinrichtungen – auch mit Unterstützung des Bundes – in den vergangenen Monaten vorbildliche Hygienekonzepte und Abstandsregelungen entwickelt. Sie waren die ersten, die schließen mussten – sie dürfen nicht die letzten sein, die wieder öffnen dürfen.“

Quelle: https://www.kulturstaatsministerin.de