10. Juni 2021

Kulturförderprogramm „Niedersachsen dreht auf“ wird verlängert

Das Programm „Niedersachsen dreht auf“ wird bis Ende 2022 verlängert. In allen vier Förderlinien können ab sofort wieder Anträge gestellt werden. „Wir brauchen Kultur dringender denn je“, so Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler. „Niedersachsen dreht auf“ ist eine echte Erfolgsgeschichte. Gerade jetzt, wo es endlich wieder los geht mit vielfältigen kulturellen Aktivitäten, ist es wichtig, dass weitere Anträge bei „Niedersachsen dreht auf“ gestellt werden können. So stellen wir sicher, dass wir eine nachhaltige Vitalisierung der Kultur in ganz Niedersachsen erleben werden.“ Vier Millionen Euro stehen für die Neuauflage des Programms bereit.

„Die Landschaften und Landschaftsverbände als Träger der regionalisierten Kulturförderung freuen sich sehr, dass „Niedersachsen dreht auf“ fortgeführt werden kann“ erklärt Hermann Bröring, der Präsident der Emsländischen Landschaft und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Landschaften und Landschaftsverbände in Niedersachsen. „Das Programm trägt entscheidend dazu bei, auch die Kultur im ländlichen Raum erfolgreich an der aktuellen positiven Entwicklung teilhaben zu lassen.“

Alle Informationen zum Programm finden Sie hier.

In den Förderlinien C (ab 8.000 Euro) und D können Anträge bis zum 31.07.2021 direkt beim MWK gestellt werden.

Antragsformulare und -fristen zu den Förderlinien A, B und C (bis 7.999 Euro) finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Landschaften.

Quelle: https://www.mwk.niedersachsen.de