15. Februar 2021

Internationaler Instrumentalwettbewerb Markneukirchen wird verschoben

Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie und der mit ihr verbundenen Einschränkungen für internationales Reisen, die Durchführung von Veranstaltungen und Begegnungen von Menschen, haben die Mitglieder des Vereins Internationaler Instrumentalwettbewerb Markneukirchen mit großem Bedauern entschieden, den für die Zeit vom 6. bis 15. Mai 2021 geplanten Wettbewerb auf das Jahr 2023 zu verschieben.

Der Entscheidung vorausgegangen war u.a. die Abschätzung, dass es wohl auch im Mai noch erhebliche Einschränkungen für internationales Reisen geben könnte, die unweigerlich zum Ausschluss einer Mehrzahl der Juroren und Teilnehmer und damit zum Scheitern der Veranstaltung führen würden. Insbesondere die Hoffnungen der 191 angemeldeten Kandidaten aus 41 Ländern auf eine Wettbewerbsdurchführung gehen damit zwar nicht in Erfüllung. Die geprüften digitalen Wettbewerbsformen als Alternative zur Präsenzveranstaltung konnten aber letztlich die Erwartungen an ein gleichbleibend hohes Niveau des Wettbewerbes, an gleiche Bedingungen für alle Teilnehmer, an eine faire und objektive Bewertung und an eine Verbindung zum regionalen Musikinstrumentenbau und zu Sponsoren nicht erfüllen.

Bereits jetzt richtet sich eine herzliche Einladung an junge Musikerinnen und Musiker aus aller Welt zu den beiden kommenden Wettbewerben:

5.-14. Mai 2022: Horn – Tuba
4.-13. Mai 2023: Violine - Kontrabass

Quelle: https://www.instrumental-competition.de