30. Juli 2021

Hessen dankt mit Konzertreihe Senior*innen und Pflegekräften für Einsatz und Geduld in der Pandemie

Die Konzertreihe „Füreinander unterwegs – 75 musikalische Begegnungen“ findet zum 75. Gründungsjubiläum des Landes Hessen statt und ist besonders den Seniorinnen und Senioren in Pflege- und Altenheimen gewidmet. Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn besuchte heute ein Konzert von Sänger und Pianist Andy Fischer in den Hausgemeinschaften St. Jakob in Cölbe.

Krise bisher gut bewältigt

„Fast 75 Jahre nach der Gründung des Landes Hessen mussten wir die größte Krise der Nachkriegszeit bewältigen. Auch wenn das Ende der Corona-Pandemie noch nicht erreicht ist: Wir haben als Gesellschaft die Herausforderung bisher insgesamt gut bewältigt“, erklärt Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn. „Die Veranstaltungsreihe ist ein musikalisches Dankeschön der Hessischen Landesregierung an die Bewohnerinnen und Bewohner in Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen sowie deren gesamtes Personal für ihren Einsatz und ihre Geduld. Als Kunstministerin habe ich natürlich gleich doppelten Grund zur Freude: Wir geben älteren und pflegebedürftigen Bürgerinnen und Bürgern mit den Konzerten einen Grund zur Freude, und Künstlerinnen und Künstler bekommen Auftrittsmöglichkeiten.“ Die Ministerin betonte außerdem: „Respekt ist die Grundlage eines erfolgreichen und friedlichen Zusammenlebens. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist ein respektvoller Umgang miteinander ganz besonders wichtig, denn hier sind Achtung, Rücksicht, Solidarität und gemeinschaftliches Handeln in besonderem Maße gefragt.“ Seit 2017 wirbt die Hessische Landesregierung mit der Initiative ‚Hessen lebt Respekt‘ intensiv, um mehr Respekt im täglichen Miteinander zu fördern.

Im Rahmen der Konzertreihe „Füreinander unterwegs – 75 musikalische Begegnungen“ finden hessenweit 75 kleine Freiluftkonzerte vorwiegend in Senioren- und Pflegeeinrichtungen statt. Die Konzertreihe ist am 1. Juli gestartet und bis in den Herbst hinein geplant. Für die Veranstaltungsreihe werden Musiker oder Musikbands aus den jeweiligen Regionen engagiert.

Quelle: https://wissenschaft.hessen.de