05. Mai 2021

ELBJAZZ wird digitales Festival

Das diesjährige ELBJAZZ, geplant für den 4. und 5. Juni, wird aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden und auf den 3. und 4. Juni 2022 verschoben. Alle Tickets, die für das ELBJAZZ 2020 oder 2021 erworben wurden, behalten damit ihre Gültigkeit für das ELBJAZZ im kommenden Jahr. Weitere Informationen für Ticketinhaber*innen gibt es hier. Der Vorverkauf für das ELBJAZZ am 3. und 4. Juni 2022 startet ab sofort. Tickets sind im ELBJAZZ-Ticketshop erhältlich. Das Programm für 2022 wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. 

Bis zuletzt hat die ELBJAZZ GmbH als Veranstalter und mit großer Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien Hamburg an einer pandemiegerechten Umsetzung in Form eines Modellprojektes für das diesjährige ELBJAZZ gearbeitet.
ELBJAZZ-Festivalleiter Alexander Schulz erläutert: „Wir bedauern sehr, dass wir das Festival in das kommende Jahr verschieben müssen. Ein Beschluss der jüngst verabschiedeten Bundes-Pandemieverordnung knüpft sämtliche Modellprojekte an bestimmte Bedingungen – unter anderem, dass ab einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 die Umsetzung untersagt wird. Das ist einer der Hauptgründe, warum eine pandemiegerechte Realisierung des ELBJAZZ Anfang Juni nicht bzw. kaum mehr möglich sein wird.“

Ganz verzichten muss man auf das ELBJAZZ 2021 allerdings nicht: Am 4. und 5. Juni ist eine digitale Ausgabe geplant. ARTE Concert und NDR Kultur werden Auftritte mehrerer Acts – darunter auch einige der ursprünglich bereits für dieses Jahr bestätigten Künstler*innen – im kostenfreien Stream zeigen. Die digitale Ausgabe wird von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg unterstützt. Weitere Informationen zum digitalen Programm folgen in Kürze.

Schulz fügt hinzu: „Neben der Enttäuschung darüber, das ELBJAZZ 2021 nicht wie gewohnt veranstalten zu können, gibt es auch einen Lichtblick und deutliche Vorfreude. Mit der digitalen Edition am 4. und 5. Juni bringen wir den Elbjazz-Sound per gestreamter Konzerte direkt nach Hause. Zudem freue ich mich sehr, dass mit dem 3. und 4. Juni 2022 der Termin für das nächste Festival bereits feststeht und wir den Vorverkauf soeben gestartet haben. Mein sehr großer Dank geht in dem Zusammenhang an unseren Partner Blohm+Voss. Bereits jetzt hat die Werft uns zugesichert, dass wir das ELBJAZZ im kommenden Jahr wieder auf ihrem Gelände veranstalten dürfen. Vielen Dank für diese wertvolle Unterstützung! Gute Nachrichten erreichten uns auch aus der Elbphilharmonie: Auch sie wird 2022 wieder Spielort sein.“

Quelle: https://www.elbjazz.de