11. Oktober 2021

Deutsches Musiktreffen 60plus muss pandemiebedingt abgesagt werden

Das Deutsche Musiktreffen 60plus (DMT60plus), das für den 19. bis 21. November 2021 geplant war,
muss pandemiebedingt abgesagt werden.

Gründe für die Absage des vom Bundesmusikverband organisierten Musikwochenendes für die aktiv
musizierende Generation 60plus sind:

  • • das aktuelle Infektionsgeschehen
  • • die im Herbst zu erwartenden, weiter steigenden Infektionszahlen
  • • die mögliche Verschärfung neuer Infektionsschutzverordnungen

Bereits in den letzten Wochen hatte der Bundesmusikverband als Veranstalter ein erhöhtes  Planungsrisiko und viele Unwägbarkeiten für die Planung von Probemöglichkeiten und Live-Konzerten festgestellt. Hinzu kamen Unsicherheiten seitens der Ensembles für eine definitive Teilnahme. Aus all diesen Gründen sowie aus dem Verantwortungsbewusstsein für die Gesundheit aller Beteiligten wird
das Musiktreffen abgesagt.

Diese Entscheidung ist umso bedauerlicher, da die Veranstaltungsserie mit Konzerten, Seminaren und
Workshops für Seniorenensembles sowie wissenschaftlichen Vorträgen zum Thema „Musizieren im
Alter“ gerade das Ziel hatte, Anreize für den Wiedereinstieg in die Probenarbeit der Seniorenensembles
– einer von den Auswirkungen der Corona-Pandemie besonders hart getroffenen Gruppe – zu schaffen.

Trotz der Absage des Musiktreffens bleibt die aktiv musizierende Generation 60plus weiterhin im Blick
des Bundesmusikverbands. Theresa Demandt, Projektleitende des DMT 60plus, bekräftigt: „Der Anteil
der älter werdenden Bevölkerung steigt stetig. Gerade die Generation 60plus bleibt auch durch Musik
aktiv und gesund. Viele verstärken nach Beendigung des Berufslebens sogar ihre musikalische
Betätigung. Als Bundesmusikverband sind uns die Bedürfnisse dieser Zielgruppe ein besonderes
Anliegen. Die Absage des Musiktreffens ändert nichts daran, dass es für Seniorenchöre und -orchester
besondere Austausch- und Konzertformate sowie fachliche Fortbildungsangebote braucht. Auch das
Thema Lebenslangen Lernens oder Fragen wie Musik bei Demenz und Einsamkeit im Alter hilfreich
eingesetzt werden kann, wollen wir zukünftig stärker in den Blick nehmen.“

Das Deutsche Musiktreffen 60plus war mit ca. 1000 Anmeldungen ursprünglich für September 2020
geplant. Durch die COVID-19 Pandemie wurden eine Neuplanung und coronakonforme Anpassungen
notwendig und die Realisierung des Musiktreffens zunächst auf November 2021 verschoben.
Durch die jetzige Absage wird das nächste Deutsche Musiktreffen 60plus im Herbst 2024 stattfinden.

Weitere Informationen

Das Deutsche Musiktreffen 60plus ist ein Musikfestival für Seniorenchöre und -orchester aus ganz Deutschland sowie interessierte Einzelpersonen. Sie gestalten gemeinsam ein Musikwochenende in Bad Kissingen. Neben fachlichen Fortbildungsangeboten gibt es ein vielfältiges Konzertprogramm an unterschiedlichen Spielorten. Das Treffen dient dem Kennenlernen und der Vernetzung der Gruppen  untereinander. Es schafft Möglichkeiten zum Austausch und bietet Anregungen, Neues auszuprobieren  und miteinander Musik zu machen. Ziel des Deutschen Musiktreffens 60plus ist es, der Vernetzung  zwischen Chören und Orchestern im Seniorenbereich einen Anstoß zu geben und gleichzeitig eine  Konzertplattform zu bieten. Die Veranstaltung beschränkt sich nicht nur auf das gemeinsame Musizieren, sondern thematisiert Veränderungen, die das Älterwerden mit sich bringen und die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten des Musizierens beeinflussen. Aus diesem Grund spielen bei diesem Musikwochenende spezielle Fortbildungsangebote in Form von Seminaren und Workshops eine wichtige Rolle.

Quelle: https://bundesmusikverband.de