11. Mai 2021

Corona-Hilfsfonds der Deutschen Stiftung Musikleben geht in die vierte Runde

Mit Beginn des ersten Lockdowns vor mehr als einem Jahr rief die Deutsche Stiftung Musikleben den Corona-Hilfsfonds für ihre Stipendiat*innen ins Leben. In mittlerweile drei Runden konnten knapp 100 Stipendien in Höhe von insgesamt mehr als 150.000 € vergeben werden. Neben den allgemeinen Lebenshaltungskosten wurden auch der Ankauf von technischem Equipment für Online-Unterricht, die Zahlung von Studiengebühren, die Kosten für die Aufnahme von Videos für online stattfindenden Wettbewerbe und Meisterkurse, oder für die Instandhaltung des Instruments unterstützt.

Die Deutsche Stiftung Musikleben fördert hochbegabte Nachwuchsmusiker*innen im klassischen Bereich, die eine solistische Karriere anstreben. Viele von ihnen sind offiziell noch Studenten, finanzieren ihr Studium jedoch bereits vorwiegend durch Konzerte, Engagements und das Unterrichten jüngerer Musiker*innen, als Studierende sind sie allerdings in der Regel nicht berechtigt, Unterstützung über staatliche Hilfsfonds zu beantragen.

Nachdem ein Ende der Beschränkungen derzeit nicht abzusehen und die Situation der jungen Musiker*innen nach wie vor existentiell bedrohlich ist, hat sich die Deutsche Stiftung Musikleben dazu entschlossen, eine vierte Vergaberunde auszuschreiben. Die große Anzahl der eingegangenen Bewerbungen machte deutlich, dass eine weitere finanzielle Hilfe nach wie vor dringend nötig ist. Dankenswerterweise hat sich die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius erneut mit einem großzügigen Betrag an dieser Vergaberunde beteiligt. Dennoch sind dringend weitere Spenden erforderlich, um jene förderungswürdige Bewerber*innen, die derzeit noch nicht berücksichtigt werden konnten, zu unterstützen.

Spenden in den Corona-Hilfsfonds haben für die Stiftung und ihre Stipendiat*innen nicht nur einen materiellen, sondern darüber hinaus einen ideellen und vor allem mentalen Wert. Sie werden als Zeichen der Solidarität und Anerkennung gesehen und machen den jungen Musiker*innen, die am Beginn einer musikalischen Karriere stehen, Mut für die Zukunft.

Jede Spende, die unter dem Stichwort „Hilfsfonds“ über die Spendenfunktion auf der Homepage oder auf das Spendenkonto   Deutsche Bank Hamburg: DE26 2007 0000 0022 0004 00   eingeht, wird ohne Abzug an die jungen Musiker*innen ausgeschüttet. Die Stiftung stellt selbstverständlich eine Spendenquittung darüber aus.

Quelle: http://www.deutsche-stiftung-musikleben.de