28. Juli 2020

Bund erhöht Mittel mehrerer Stipendienprogramme für freiberuflich tätige Kreative

Wie die Staatsministerin für Kultur und Medien am 23. Juli 2020 auf ihrer Webseite mitteilte, werden die Mittel für mehrere Stipendienprogramme vom Bund erhöht werden, um die Auswirkungen der Corona-Krise für freiberuflich tätige Kreative abzumildern. Waren für 2020 zunächst 8,5 Millionen Euro eingeplant, seien in diesem und im kommenden Jahr 52 Millionen Euro für Stipendien im BKM-Haushalt vorgesehen. "Die Erhöhung der Stipendien für die Jahre 2020 und 2021 um 43,5 Millionen Euro ist unsere Antwort auf die schwierige Situation der Soloselbständigen in der Corona-Krise", wird Monika Grütters zitiert.

Nach Angaben der Kulturstaatsministerin werden folgende Stipendienprogramme mehr Geld erhalten:

Informationen über die Förderung der Bundeskulturfonds im Rahmen von NEUSTART KULTUR werden hier bereitgestellt.

Weiter zur Mitteilung der Bundesregierung "Mehr Geld für Stipendien"

Quelle: MIZ nach http://www.kulturstaatsministerin.de