25. Juni 2021

APPLAUS 2021 zeichnet Livemusikprogramme aus und würdigt Umgang der Clubkultur mit Corona-Krise

Die Clubkultur befindet sich mitten in der größten Herausforderung ihrer Geschichte. Die Corona-Zeit hat dabei eindrücklich gezeigt, wie groß der Zusammenhalt der Branche ist und welche innovative Kraft von den Spielstätten sowie der Veranstaltungsbranche ausgehen kann. Der APPLAUS 2021 bildet diese aktuelle Entwicklung ab. Nach einem Jahr Pause werden unabhängige Spielstätten zum achten Mal für ihre Programmplanung ausgezeichnet – für ihr Engagement, ihr Know-how, ihr musikalisches Gespür und ihre Haltung. Der Zeitraum, den die Fachjury betrachtet hat, umfasst 14 Monate normalen Ausnahmezustand im Clubbetrieb sowie zehn Monate zwischen Lockdowns und Lockerungen, Stillstand und Transformation. 

„Die Clubs gehörten zu den ersten Einrichtungen, die in der Pandemie schließen mussten. Als zentrale Orte des kulturellen und urbanen Lebens haben wir sie alle schmerzlich vermisst.“, erklärt die Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters, die weiter ergänzt: „Die Bundesregierung hat die Clubs deshalb in dieser schwierigen Zeit auf verschiedenen Wegen unterstützt, unter anderem mit einem eigenen Förderprogramm im Rahmen des Rettungs- und Zukunftspakets NEUSTART KULTUR. Jetzt können endlich wieder erste Live-Konzerte stattfinden. Da kommt der APPLAUS-Preis genau zur richtigen Zeit: als weitere Starthilfe, als Ermutigung und als deutliches politisches Signal der Wertschätzung und Anerkennung für die gesamtgesellschaftliche Bedeutung der Clubs und anderer Live-Musik-Veranstalterinnen und -Veranstalter.“

Mit 101 Auszeichnungen in den drei Hauptkategorien „Programm‟, „Spielstätte‟ und „Programmreihe‟ ehrt der APPLAUS all jene, die außergewöhnliche Konzertformate entwickeln, Talente aufbauen, regionale Szenen stärken und kollektive Erlebnisse schaffen, die weit über den reinen Musikgenuss hinausgehen. Musikclubs fungieren als Katalysator, stellen Verbindungen her, überwinden strukturelle Barrieren, fördern soziale Vielfalt und können auch das ökologische Bewusstsein schärfen. Um die wegweisende Rolle der Clubkultur in gesellschaftlichen Prozessen zu betonen, vergibt Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters erstmals Preise für Awareness und Nachhaltigkeit. Der Sonder-APPLAUS wiederum honoriert den kreativen Umgang mit der Corona-Krise – vom Support-Programm bis zum Streaming-Format. Ob nun während oder jenseits der Pandemie: Seit 2013 ist es das oberste Anliegen des APPLAUS, all jene ins Rampenlicht zu holen, finanziell zu unterstützen und ideell zu ermutigen, die Clubkultur in allen Genres ermöglichen. 

„Der APPLAUS rückt jene in den Mittelpunkt, die oftmals im Hintergrund bleiben: Die Menschen, die in den Musikspielstätten für das Livemusikprogramm verantwortlich sind. Ihre Clubkonzerte – von Pop und Rock über Jazz bis hin zu experimenteller Musik – begeistern und verbinden. Insbesondere für neue Talente bieten Musikclubs oftmals eine erste Bühne, um sich ausprobieren und professionell entwickeln können“, sagt Prof. Dieter Gorny, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Initiative Musik, der weiter auf die kulturwirtschaftliche Leistung der Musikspielstätten eingeht: „Dies unterstreicht nicht zuletzt unsere aktuelle Clubstudie, die auch zeigt, dass die über 2.000 Musikclubs für Popularmusik und Jazz mit 190.000 Konzerten pro Jahr einen wichtigen Beitrag für eine vielfältige Kulturlandschaft in Deutschland leisten. Der Preis prämiert diese engagierte Kulturarbeit. Als Bundeskulturpreis zeigt der APPLAUS auf, wie wertvoll die Clubs sind. Unser Dank geht daher an die Kulturstaatsministerin und das Parlament, die diese Auszeichnungen für hervorragende Programmarbeit bereits zum achten Mal ermöglichen.“

APPLAUS 2021
ÜBERSICHT AUSZEICHNUNGEN NACH KATEGORIE

PROGRAMM

  • 16 Auszeichnungen, Preisgeld: je 50.000 Euro
  • Programm des Jahres

SPIELSTÄTTE

  • 34 Auszeichnungen, Preisgeld: je 25.000 Euro
  • Spielstätte des Jahres

PROGRAMMREIHE

  • 51 Auszeichnungen, Preisgeld: je 10.000 Euro
  • Programmreihe des Jahres

AWARENESS

  • 4 Auszeichnungen für einen achtsamen und wertschätzenden Umgang mit Diversität (bezogen auf Kultur, Geschlecht, Sexualität, Aussehen und allgemein unterschiedliche Erfahrungshorizonte)
  • Preisgeld: je 5.000 Euro

NACHHALTIGKEIT

  • 3 Auszeichnungen für einen Wandel hin zu einer nachhaltigeren und klimafreundlicheren Clubszene
  • Preisgeld: je 5.000 Euro

SONDER-APPLAUS

  • 12 Auszeichnungen für kreative Formate von oder zur Unterstützung von Spielstätten während der Corona-Pandemie
  • Preisgeld: je 40.000 Euro

Um die Strahlkraft der Clubkultur zu feiern, lädt die Initiative Musik gemeinsam mit der Kulturstaatsministerin am Dienstag, den 29. Juni, ab 19:30 Uhr zur abwechslungsreichen Streaming-Gala. Live aus dem Säälchen in Berlin sprechen Prof. Monika Grütters sowie Prof. Dieter Gorny. Neben zwei Talkrunden spielt natürlich auch Livemusik eine wichtige Rolle – mit dem Elektropop-Duo Umme Block aus München sowie LIUN + The Science Fiction Band und dem Singer-Songwriter Betterov aus Berlin. Also mit spannenden, neuen Acts, wie sie sich jenseits von Corona insbesondere im Clubkontext entdecken lassen. Durch den Abend führt Moderatorin Julia Menger (radioeins, „Der schöne Morgen‟).

Bei der Verleihung werden – neben den 101 Auszeichnungen der Hauptkategorien Programm, Spielstätte und Programmreihe, die bereits seit heute bekannt sind – das Programm, die Spielstätte und Programmreihe des Jahres gekürt. Dazu kommen insgesamt 19 weitere Auszeichnungen für Awareness, Nachhaltigkeit und der Sonder-APPLAUS für kreative Formate von oder zur Unterstützung von Spielstätten während der Corona-Pandemie.

Die Initiative Musik realisiert den Programmpreis APPLAUS zum achten Mal mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Umsetzung von APPLAUS erfolgt in Absprache mit der Bundeskonferenz Jazz und der LiveMusikKommission – Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V. Seit 2013 wurden bereits mehr als 520 Musikclubs und Veranstaltungsreihen ausgezeichnet und insgesamt mehr als neun Millionen Euro an Prämien vergeben. Der APPLAUS ist somit einer der höchstdotierten Bundeskulturpreise, der von der Branche stark angenommen wird. Das zeigt auch die Rekordbeteiligung von mehr als 600 Einreichungen bei der Ausschreibung 2021.

APPLAUS 2021
101 AUSZEICHNUNGEN IN DEN HAUPTKATEGORIEN PROGRAMM, SPIELSTÄTTE & PROGRAMMREIHE

 BADEN-WÜRTTEMBERG 

  • BIX Jazzclub, Stuttgart – Programm
  • Café Central, Weinheim – Programm
  • Ella & Louis, Mannheim – Spielstätte
  • Jazzclub Armer Konrad, Weinstadt – Spielstätte
  • Jazzhaus Freiburg, Freiburg – Spielstätte
  • Kiste, Stuttgart – Spielstätte
  • Jazzclub Heidelberg im DAI, Heidelberg – Programmreihe
  • Jazzclub Konstanz, Konstanz – Programmreihe
  • Jazzclub Villingen, Villingen-Schwenningen – Programmreihe
  • Jazzkeller Sauschdall, Ulm – Programmreihe
  • Jazzmission Schwäbisch Gmünd, Waldstetten – Programmreihe
  • Komma, Esslingen am Neckar – Programmreihe
  • That's Manufaktur, Schorndorf – Programmreihe

BAYERN

  • Birdland, Neuburg an der Donau – Programm
  • Der Hirsch, Nürnberg – Programm
  • Unterfahrt, München – Programm
  • Cafe Museum, Passau – Spielstätte
  • Club Stereo, Nürnberg – Spielstätte
  • Colos-Saal, Aschaffenburg – Spielstätte
  • Die Rakete, Nürnberg – Spielstätte
  • Jazz Studio Nürnberg, Nürnberg – Spielstätte
  • Jazzclub Augsburg, Augsburg – Spielstätte
  • Spectrum Club, Augsburg – Spielstätte
  • Tante Betty Bar, Nürnberg – Spielstätte
  • DESI, Nürnberg – Programmreihe
  • Jazz in Burghausen, Burghausen – Programmreihe
  • Jazzandbeyond, München – Programmreihe
  • Jazzclub Regensburg, Regensburg – Programmreihe
  • Jazzforum Bayreuth, Bayreuth – Programmreihe
  • Kaminwerk, Memmingen – Programmreihe
  • Kantine, Nürnberg – Programmreihe

BERLIN

  • A-Trane – Programm
  • Gretchen – Programm
  • Donau115 – Spielstätte
  • KM28 – Spielstätte
  • YAAM – Spielstätte
  • biegungen im ausland – Programmreihe
  • Freak de l‘Afrique – Programmreihe
  • Inklusion rockt! Musik für Alle – Programmreihe
  • Jazz am Helmholtzplatz – Programmreihe
  • Sepp Maiers 2raumwohnung – Programmreihe

BRANDENBURG

  • Guten Morgen Eberswalde, Eberswalde – Programmreihe

BREMEN

  • Sendesaal, Bremen – Programm

HAMBURG

  • Molotow – Programm
  • Uebel & Gefährlich – Programm
  • Birdland – Spielstätte
  • Downtown Bluesclub – Spielstätte
  • Gängeviertel – Spielstätte
  • Acoustics Hamburg – Programmreihe
  • FatJazz urban exchange – Programmreihe
  • Jazz Federation – Programmreihe
  • Jazzraum – Programmreihe
  • JazzTracks424 – Programmreihe

 HESSEN

  • Theaterstübchen, Kassel – Programm
  • Die Fabrik, Frankfurt am Main – Spielstätte
  • Centralstation, Darmstadt – Spielstätte
  • Jazzkeller Frankfurt, Frankfurt am Main – Spielstätte
  • Musiktheater Rex, Bensheim – Spielstätte
  • ACHTER, Wiesbaden – Programmreihe
  • Forum Kultur Heppenheim / Sparte Jazz, Heppenheim – Programmreihe
  • Jazz Montez, Frankfurt am Main – Programmreihe

MECKLENBURG-VORPOMMERN

  • Peter-Weiss-Haus, Rostock – Spielstätte
  • Jenseits der Stille – Klänge aus dem Wangeliner Garten, Wangelin – Programmreihe

NIEDERSACHSEN 

  • Rosenhof, Osnabrück – Programm
  • Jazz Club Hannover, Hannover – Spielstätte
  • Tonhalle Hannover, Hannover – Spielstätte
  • Kultur im Esel, Einbeck – Programmreihe
  • Schönes und Abseitiges, Jameln – Programmreihe

NORDRHEIN-WESTFALEN

  • domicil, Dortmund – Programm
  • Jazz Club Minden, Minden – Spielstätte
  • Jazzkeller Krefeld, Krefeld – Spielstätte
  • LOCH, Wuppertal – Spielstätte
  • Salon De Jazz, Köln – Spielstätte
  • YardClub, Köln – Spielstätte
  • Dumont, Aachen – Programmreihe
  • Comment Dire, Bonn – Programmreihe
  • FineArtJazz, Gelsenkirchen – Programmreihe
  • Jazz in Dinslaken, Dinslaken – Programmreihe
  • JazzToday, Münster – Programmreihe
  • JäzzZeit im Heimathirsch, Köln – Programmreihe
  • ORT, Wuppertal – Programmreihe
  • Real Live Jazz, Köln – Programmreihe
  • The Dissonant Series, Bonn – Programmreihe

RHEINLAND-PFALZ

  • Jazz in der Stadt, Bad Kreuznach – Programmreihe

SAARLAND

  • Spielraum, Schiffweiler – Programmreihe

SACHSEN

  • Institut fuer Zukunft, Leipzig – Programm
  • Jazzclub Tonne, Dresden – Programm
  • Conne Island, Leipzig – Spielstätte
  • elipamanoke, Leipzig – Programmreihe
  • Jazzclub Live, Leipzig – Programmreihe
  • Saxstall, Pohrsdorf – Programmreihe
  • Sound Barbara, Zwickau – Programmreihe

SCHLESWIG-HOLSTEIN

  • LiveCV, Lübeck – Programm
  • Jazz-Club Neumünster, Neumünster – Programmreihe

THÜRINGEN

  • Café Wagner, Jena – Spielstätte
  • KuBa, Jena – Spielstätte
  • Museumskeller, Erfurt – Spielstätte
  • Keller, Weimar – Programmreihe
  • FRANZ MEHLHOSE, Erfurt – Programmreihe
  • Jazzclub Nordhausen, Nordhausen – Programmreihe
  • Jazz in Altenburg, Altenburg – Programmreihe

Die weiteren Auszeichnungen 2021 werden live in der Awardshow und der anschließenden Pressemitteilung bekannt gegeben. 

Quelle: https://www.initiative-musik.de