17. Februar 2021

32. Internationales Africa Festival findet im August statt

Die Corona Situation beschäftigt auch das Team des Africa Festivals. Deshalb fand ein Treffen mit dem  Würzburger Virologen Prof. Dr. Stich statt. Daraufhin hat sich der Vorstand des Afro Project gem. e.V. entschieden, das Africa Festival dieses Jahr im August zu veranstalten. Die aktuelle Impfsituation und die auftretenden Coronamutationen werden es höchst wahrscheinlich der Bayerischen Staatsregierung nicht ermöglichen, eine Genehmigung für die ursprüngliche Planung Anfang Juni 2021 zu erteilen.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Würzburg ist es jedoch gelungen das Festival auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. Das 32. Internationale Africa Festival wird vom 12.-15. August 2021 stattfinden, wie gewohnt auf dem Gelände der Talavera Mainwiesen. Corona bedingt wird das Festival in diesem Jahr in veränderter Form stattfinden. So werden z.B. die DJ Late Night Veranstaltungen nicht stattfinden können. Auch wird das alte Zirkuszelt mit den engen Sitzreihen einem großzügigen Veranstaltungszelt Platz machen, in dem alle  Musikveranstaltungen stattfinden werden. Dieses wird an den Seiten offen sein, um genügend Luftzirkulation zu ermöglichen.

Das Afro Project Team freut sich, dass es einen Zuschuss bekommen hat, um Corona bedingte Hygiene- und Schutzmaßnahmen durchzuführen. So wird z.B. von jedem Besucher die aktuelle Körpertemperatur durch einen Scanner am Eingang gemessen. Außerdem werden auf dem gesamten Gelände Desinfektionsmittel für jeden Besucher zur Verfügung stehen. 

Um die Nachverfolgbarkeit der Besucher zu gewährleisten ist das Afro Project Team im Moment dabei ein personalisiertes Online Ticketing System, auch für Tageskarten, zu entwickeln.
Die Karten für die Abendkonzerte sind bereits seit letztem Jahr ausverkauft und behalten ihre Gültigkeit. Die Abendkartenbesitzer, die ihre Karte direkt beim Africa Festival Büro erworben haben, werden im April durch eine E-Mail benachrichtigt und gebeten ihre aktuellen Adressdaten in das System einzugeben. Sie bekommen dann kostenfrei eine neue Karte mit einem QR Code zugeschickt.

Um auch die Nachverfolgbarkeit bei den Kartenkäufern von CTS und den Würzburger Vorverkaufsstellen zu gewährleisten, werden diese Abendkartenbesitzer im April darum gebeten ihre Daten auf dem Portal des Africa Festivals mit ihrer aktuellen Adresse zu bestätigen. Sie erhalten dann ebenfalls eine neue Karte mit QR Code.
Dabei ist zu beachten, dass dieses E-Ticket nur in Kombination mit Ausweis und Vorlage des alten Tickets aus 2020 gültig ist. 

Abendkartenbesitzer, die im August nicht kommen können, haben die Möglichkeit ihr Eintrittsgeld bei Rücksendung der Karte erstattet zu bekommen. Auch besteht die Möglichkeit eine Eintrittskarte der Africa Festival Stiftung zu spenden. Mehr zur Stiftung unter: www.africafestival.org/stiftung/

Quelle: https://www.africafestival.org