Musikleben in Zahlen #03

Stadt, Land, Flöte

Überall in Deutschland machen Menschen in ihrer Freizeit Musik, ob in der Großstadt oder im Dorf. In welchem Rahmen sie dies tun, was ihre Lieblingsinstrumente sind und wann sie in die Welt der Musik eingestiegen sind, zeigt das dritte Infografikposter der Serie "Musikleben in Zahlen" – online und als Plakat zum Aufhängen.

Orte und Kontexte des Amateurmusizierens

Für 14,3 Millionen Menschen gehört Musizieren zu den regelmäßigen Freizeitbeschäftigungen. Sie singen in Gospelchören, setzen sich zu Hause ans Klavier, begleiten mit ihrer Musikkapelle die Kinder im Sankt-Martins-Zug oder treffen sich zum Üben mit der Band. Die Vielfalt der Gelegenheiten fasst die Infografik "Amateurmusizieren" in zentralen Kategorien zusammen und beschreibt die große Gruppe der Freizeitmusizierenden demografisch: Wie alt sind sie, welchen Bildungshintergrund haben sie, und wo sind sie zu Hause?

Die Daten basieren auf einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung, deren Ergebnisse das Deutsche Musikinformationszentrum im März 2021 in der Studie „Amateurmusizieren in Deutschland“ veröffentlicht hat. Ein Fachbeitrag und fünf Porträts von Amateurmusikensembles geben einen vertieften Einblick in die Thematik.

Beitrag

Kinderspiel bis Lebensprojekt

Das Hobby Musik kann einen ganz unterschiedlichen Stellenwert haben: Die einen legen die Blockflöte aus der Grundschulzeit schnell wieder beiseite, andere begleitet das Musizieren ein Leben lang. Wolfgang Lessing von der Hochschule für Musik Freiburg, der aktuell zu Musikvereinen in ländlichen Räumen forscht, erklärt die Hintergründe und ordnet die Daten des miz zum Amateurmusizieren ein.

Weiterlesen

Praxis Amateurmusik

DIe Amateurmusiklandschaft ist von großer Vielfalt geprägt: ob Kinderchor, Flötenensemble oder Spielmannszug. Fünf Porträts geben Einblick in die Szene.

Poster

Das Poster "Stadt, Land, Flöte" stellt Orte und Kontexte des Amateurmusizierens in Deutschland dar. Es ist in zwei Ausgaben erhältlich: als handliche Faltvariante mit einer großen Infografik im Innenteil und einem erläuternden Beitrag auf der Rückseite sowie als großformatiges Plakat zum Aufhängen.

Das Poster ist die dritte Ausgabe der Serie "Musikleben in Zahlen". Alle Titel sind gegen eine Versandpauschale über das miz zu beziehen.

Zum Bestellformular
Infografikposter Amateurmusizieren, hrsg. vom Deutschen Musikinformationszentrum. Grafik: Sapera GmbH, Berlin

Infografik

Die Infografik visualisiert, an welchen Orten Amateurmusizierende ihrem Hobby nachgehen. Sie gibt Auskunft über Altersverteilung, sozioökonomischen Hintergrund und Wohnortgrößen.

PNG (3 MB) PDF (8,5 MB)






























Studie

Amateurmusizieren in Deutschland

Das Deutsche Musikinformationszentrums zeigt in der ersten repräsentativen Studie zum Amateurmusizieren in Deutschland die Einflussfaktoren für das Musizierverhalten in verschiedenen sozialen Gruppen.

Zur Studie (PDF)

Für die Realisierung dieser Ausgabe von Musikleben in Zahlen
danken wir unseren Kooperationspartnern:


Logo BMCO Logo BMU

Posterserie

Bereits erschienen:

#01 Bühne frei für Vielfalt!: Repertoire auf Deutschlands Opernbühnen in den Spielzeiten 2014/15 bis 2018/19 und Besuchszahlen der einzelnen Werke

#02 Am Pult der Zeit?!: Geschlechterverteilung unter den Musiker*innen der öffentlich finanzierten Berufsorchester im Jahr 2020, aufgeschlüsselt nach Instrumenten und hierarschichen Positionen innerhalb der Stimmgruppen

#01 – Bühne frei für Vielfalt #02 – Am Pult der Zeit?!