Zurück Weiter

08. Mai 2020

Isolation des Social Distancing überwinden – "Nah bei Dir" wird Jahresthema des 69. Musikfests ION

NAH BEI DIR erweitert das Jahresthema INS OFFENE. ÜBER MUT des 69. Musikfests ION in Nürnberg. Im Krisenjahr 2020 kann das Festival aufgrund staatlicher Beschränkungen nicht wie geplant und veröffentlicht stattfinden. Ein neu konzipiertes 69. Musikfest ION soll den Menschen ab dem 27. Juni Hoffnung spenden und die immense Kraft der Musik und Kunst vermitteln: An neun Abenden finden in den Nürnberger Innenstadtkirchen Konzerte statt: tagesaktuell, diskursiv, modular und ein Stück weit unvorhersehbar. Diese werden live in Bild und Ton übertragen. NAH BEI DIR steht für herausragende Interpretationen der Musica Sacra, bietet aber zugleich unter veränderten Gelingensbedingungen viel Platz für Spontanes, Improvisation und Ausprobieren. Der Künstlerische Leiter Moritz Puschke und der Dramaturg Dr. Oliver Geisler entwickeln für jeden der neun Abende entlang der ursprünglichen Festivalplanung Themen und laden dazu hochkarätige Musiker*innen und Weggefährten des Musikfests ION ein.

Moritz Puschke: „Das ursprüngliche Motto INS OFFENE. ÜBER MUT hat mit Wucht eine neue Dringlichkeit bekommen. Deswegen ist unser Selbstverständnis und unser Auftrag, jetzt Wegbereiter für neue Wege der Programmentwicklung, für veränderte inhaltliche Reflexion und musikalische Praxis zu sein. Eine neue Erzählung soll über Krise, Absage, Distanz und Not hinausdenken und die belastende Gegenwart kreativ in intensive, hochklassige und immer auch wagemutige Musik überführen. NAH BEI DIR ist ein kraftvoller Versuch des Findens von Möglichkeiten, die in den kommenden Monaten und Jahren Eingang in die kulturelle Praxis finden können. Wir wollen auch an ungewöhnlichen Orten auftauchen und auf Menschen, die die Abende nicht im Netz verfolgen können, zugehen. Das Programm wird offen sein und mit interaktiven Angeboten zur Teilhabe einladen. Wir bleiben zusammen – nah bei Dir. In Nürnberg. Für Nürnberg.“ Auch die Musica Sacra-Szene hat eine berechtigte Erwartungshaltung an die ION als eines der wichtigsten Festivals für Geistliche Musik. „Mit NAH BEI DIR erschaffen wir einen Möglichkeitsraum, in dem mittels Musik Nähe, Zuversicht und Hoffnung erzeugt werden können“, so Moritz Puschke. Die Isolation des „social distancing“ soll mit NAH BEI DIR überwunden werden.

Folgende Künstler*innen haben sich für NAH BEI DIR spontan begeistert und bereits jetzt ihre Mitwirkung zugesagt: Elina Albach (Orgel), Susanne Ansorg (Fidel), Katharina Bäuml mit der Capella de la Torre, Markus Becker (Klavier), Lucile Boulanger (Viola da gamba), Anna-Maria Hefele (Obertongesang), Maria Jonas (Gesang), Benedikt Kristjánsson (Tenor), Masaa (Weltjazz-Band), Mónica Melcova (Orgel), Robin Peter Müller (Violine), Hille Perl (Viola da gamba), Marthe Perl (Viola da gamba), Richard Resch (Tenor), Slixs (A-cappella-Sextett), Elena Steri (Singer-Songwriter), Martin Sturm (Orgel), Marie Luise Werneburg (Sopran), Matthias Winckhler (Bass), Philipp Lamprecht (Schlagwerk) und Lee Santana (Laute).

Die weitere Entwicklung von NAH BEI DIR, die Künstler*innen, die noch hinzukommen und die interaktiven Angebote werden in den kommenden Wochen regelmäßig auf der Homepage der ION unter www.musikfest-ion.de und auf Facebook vorgestellt. Unter dem Hashtag #NahBeiDir können alle Interessierten in den sozialen Medien die Entstehung dieses besonderen 69. Musikfests ION mitverfolgen.

NAH BEI DIR wird als Livestream in Bild und Ton übertragen. Produktionspartner von NAH BEI DIR sind der Bayerische Rundfunk – Studio Franken, NMZ Media und das Bewerbungsbüro zur Kulturhauptstadt Europas N2025.

Quelle: https://musikfest-ion.de