Zurück Weiter

20. Dezember 2015

Dominik Axtmann ab 2016 neuer Schriftleiter der "Musica sacra"

Neuer Schriftleiter der Zeitschrift "Musica sacra" wird der Karlsruher Kirchenmusiker und Musikwissenschaftler Dominik Axtmann. Axtmann tritt zum 1. Januar 2016 die Nachfolge von Marius Schwemmer an. Der Diözesanmusikdirektor der Diözese Passau war seit 2005 Schriftleiter von "Musica sacra". Die sechsmal im Jahr erscheinende Zeitschrift ist das offizielle Verbandsorgan des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes für Deutschland (ACV) und die einzige überregionale Fachzeitschrift für katholische Kirchenmusik in Deutschland; sie besteht seit 1868. Monsignore Professor Dr. Wolfgang Bretschneider, Präsident des ACV, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Axtmann: »Ich bin überzeugt, dass Dominik Axtmann als künftiger Schriftleiter unserer Verbandszeitschrift hervorragende Voraussetzungen mitbringt. Davon zeugen seine breite kirchenmusikalische Ausbildung, seine praktische Arbeit als Kirchenmusiker sowie seine Tätigkeit als wissenschaftlicher Autor.«

Dominik Axtmann, geboren 1979 in Karlsruhe, absolvierte die kirchenmusikalische C-Ausbildung und studierte nach dem Abitur Schulmusik, Kirchenmusik und Künstlerische Ausbildung Orgel an der Hochschule für Musik in Karlsruhe. Zugleich war er Gaststudent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, nahm an zahlreichen Orgelreisen, Symposien und Meisterkursen teil und absolvierte die Ausbildung zum Orgelsachverständigen. 2007 schloss er sein Aufbaustudium »Kirchenmusik A« an der Hochschule für Musik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ab und studierte anschließend bis 2009 im »Cycle de spécialisation en orgue« am Conservatoire national de musique Strasbourg.

Seit 2007 ist Axtmann Kantor der katholischen Seelsorgeeinheit Karlsruhe West-Nord, seit 2015 in der katholischen Seelsorgeeinheit Karlsruhe Allerheiligen, wo er unter anderem vier Chöre leitet, drei stilistisch unterschiedliche Orgeln betreut und Leiter der dort etablierten Konzertreihe ist. Bundesweite Beachtung erhielt er für die (Erst-)Auff ührungen von in Deutschland kaum beachteter Chor- und Orgelmusik. Außerdem bereitet er derzeit seine musikwissenschaftliche Promotion vor und arbeitet als Orgelpädagoge und Konzertsolist. Axtmann wirkte bei zahlreichen Großveranstaltungen, CD-, Fernseh- und Rundfunkaufzeichnungen mit und ist auch als Autor von wissenschaftlichen Artikeln und Beiträgen zu Fachzeitschriften hervorgetreten.

Quelle: http://www.acv-deutschland.de/start/