Zurück Weiter

01. September 2016

Michael Töpel siegt im Kompositionswettbewerb zum Reformationsjubiläum

Der Gewinner des internationalen Kompositionswettbewerbes zum Reformationsjubiläum ist der deutsche Komponist Michael Töpel. Seine Komposition sei aus 36 eingereichten Werken aus Europa und Asien ausgewählt worden, teilte der veranstaltende Kirchenmusikverlag Merseburger in Kassel mit. Für den Wettbewerb diente das Lied Martin Luthers "Ein feste Burg ist unser Gott" von 1528 als Grundlage, zu dem ein Stück für Orgel solo komponiert werden musste. Die Schirmherrschaft hatte der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Martin Hein übernommen.

Das Stück "Confessio für Orgel: Ein feste Burg" werde am 15. Oktober 2016 im Rahmen eines Konzertes in der katholischen Elisabethkirche in Kassel aufgeführt, sagte Renate Matthei, Geschäftsführerin des Verlages. Der Preis ist zudem mit 600 Euro verbunden. Das Stück wird auch vom Verlag veröffentlicht. Beim Konzert habe das Publikum zudem die Aufgabe, aus zwei weiteren Wettbewerbsstücken einen Publikumspreis zu vergeben, sagte Matthei.

Der Kasseler Merseburger Verlag ist einer der ältesten Verlage für Geistliche Musik, dessen Werke international verbreitet sind. Viele der bei Merseburger erschienenen Werke sind zudem im Evangelischen Gesangbuch, im Gotteslob (katholisches Gesangbuch), in Schulbüchern und in gängigen Liederbüchern anderer Verlage vertreten.

Quelle: https://www.ekd.de/default.html