Zurück Weiter

03. September 2015

BR-KLASSIK ist Gastgeber des 44. Internationalen Chor-Wettbewerbs der EBU

Der Internationale Chorwettbewerb „Let the Peoples Sing“ wurde 1961 von der BBC ins Leben gerufen und steht seit 1966 unter der Federführung der European Broadcasting Union (EBU). Alle zwei Jahre wählen die Rundfunkanstalten die besten Laienchöre ihres Sendegebietes aus, die in den drei Kategorien „Kinder- und Jugendchöre", „Erwachsenenchor" und in der „Offenen Kategorie“ (Chöre, die sich einem bestimmten Repertoire bzw. Genre widmen) gegeneinander antreten. 2015 ist BR-KLASSIK Gastgeber und Organisator des Wettbewerbs.

Im Januar dieses Jahres hat eine Jury aus 19 Bewerbungen neun Chöre für das Finale am 11. Oktober im Bayerischen Rundfunk in München ausgewählt. Als Hauptpreis winkt die prestigeträchtige „Silver Rose Bowl“, einer der renommiertesten Preise, die ein Laienchor gewinnen kann.

Während sich die siebenköpfige Jury zur Beratung zurückziehen wird, singen zwei Gewinner-Chöre des letzten Wettbewerbs 2013: der spanische Kinder- und Jugendchor "Cor Infantil Amics de la Unió" (Gesamtsieger und Gewinner der „Silver Rose Bowl“) und der in München ansässige Chor "VoicesInTime" (Gewinner in der „Offenen Kategorie“).

Quelle: http://www.br.de