Zurück Weiter

16. März 2015

Tage der Chor- und Orchestermusik in Celle zu Ende gegangen

Die Tage der Chor- und Orchestermusik 2015 in Celle sind Geschichte - und dies im besten Sinne des Wortes. Mit dem Festakt zur Verleihung der Zelter- und Pro-Musica-Plakette durch Bundespräsident Joachim Gauck sind die überaus erfolgreichen Tage der Chor- und Orchestermusik in Celle zu Ende gegangen. Von der ersten bis zur letzten Veranstaltung war die Leidenschaft der ca. 1000 MusikerInnen auf den verschiedenen Bühnen der Stadt, aber vor allem die Begeisterung der Bevölkerung und des Publikums aus dem ganzen Bundesgebiet zu spüren.

Der Generalsekretär der ausrichtenden Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V. und Projektleiter Simon Pickel bezeichnete die Tage in Celle rückblickend als "Glücksmomente für die Amateurmusik. In Celle sind die für eine solche Großveranstaltung nötigen Faktoren auf ideale Weise zusammengetroffen, der Enthusiasmus der Stadtverantwortlichen und der Bevölkerung waren von Anfang an zu spüren und haben uns großartige musikalische Erlebnisse vor vollen, teilweise überfüllten Sälen beschert. Celle hat gezeigt, welche verbindende Kraft Amateurmusik besitzt und welchen Stellenwert sie im gesellschaftlichen Leben einnimmt und verdient. Großer Dank gebührt hierbei dem Niedersächsischen Chorverband, der maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hat.“

Die international erfolgreiche Vocal-Band MAYBEBOP und das Junge Vokalensemble Hannover entzündeten das Feuer der Begeisterung am Freitag Abend mit einem grandiosen Eröffnungskonzert in einer aus allen Nähten platzenden Congress Union. Der Samstag war zunächst geprägt von der Frage des Singens in der Migrations-gesellschaft, die in einem Forum von hochkarätigen Fachleuten aus Politik und Gesellschaft diskutiert wurde. Der Ökumenische Festgottesdienst bildete einen stimmungsvollen Auftakt in feierlicher Atmosphäre für die singende und klingende Nacht der Musik, die für leere Straßen in der Celler Innenstadt sorgte. Ihren würdigen Abschluss fand das Wochenende schließlich im Festakt mit Bundespräsident Joachim Gauck, der am Sonntag Vormittag dem Kirchen- und Projektchor St. Lambertus Erkelenz und dem Posaunenchor der Ev. luth. Kirchengemeinde Munster die Zelter bzw. Pro-Musica-Plakette vor voll besetzten Rängen in der Congress Union verlieh. Der Mädchenchor Hannover, der Jazzchor Vivid Voices , das Landesjugendblasorchester Niedersachsen sowie das Niedersächsische Landeszupforchester umrahmten die Verleihungszeremonie mit Musikbeiträgen auf höchstem Niveau.

Insgesamt fanden knapp 10.000 Menschen den Weg in die Congress Union und die anderen Veranstaltungsorte und machten Celle für drei Tage zur Musikhauptstadt Deutschlands.

Die nächsten Tage der Chor- und Orchestermusik finden vom 4. bis 6. März 2016 im brandenburgischen Eberswalde statt.

Quelle: http://www.chorverbaende.de